In Hotelanlagen werden Touristen oftmals mit frei lebenden Straßenkatzen konfrontiert. Wir geben Tipps zum Katzenschutz im Urlaub.

Kampagnenmotiv mit Zirkuselefant und dem Slogan "Wie lustig ist Leid?"

Gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereine rufen wir zum Protest gegen den Circus Voyage auf, der beispielhaft für alle Zirkusunternehmen mit Wildtieren steht. 

Ein Hund am Strand blickt aufs Meer.

Mit unserer Aktion "Nimmst du mein Tier, nehm' ich dein Tier" helfen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereinen die Tiere während des Urlaubs unterzubringen.

Ein Waschbaer - in Deutschland eine invasive, gebietsfremde Art - im hohen Gras.

Wir kritisieren den Antrag der Koalitionsfraktionen zum Gesetzentwurf zu invasiven Arten, da er deutliche Zugeständnisse an die Jägerschaft macht. Dem Tierschutz muss beim Umgang mit als invasiv gelisteten Arten oberste Priorität eingeräumt werden.

Vegan Grillen: Ein Teller mit einer Barbecue-Avocado mit Bohnen und Gurke darauf und einem gegrillten Tofu-Steak.

Sommerzeit ist Grillzeit: Mit frischem Gemüse, Hülsenfrüchten und verschiedenen Getreidearten lassen sich Grillklassiker wie Burger, Spieße, Salate und Dips leicht vegan zubereiten – und dies ganz tierschutzfreundlich.

Eine junge Katze kauert sich an eine Hauswand.

Mehr als 100.000 Tierfreunde haben unsere Forderung nach einer bundesweiten Katzenschutzverordnung mit ihrer Stimme unterstützt. Dafür sagen wir herzlich Danke! 

Kopf eines alten Hundes und der Slogan "Tierheime haben ein Herz für alte Freunde".

"Tierheime helfen. Helft Tierheimen!" - Mit unserer Kampagne wollen wir den Menschen zeigen, welch großartige Arbeit Tierheime täglich leisten und warum sie deshalb unsere Unterstützung verdienen!

Das Tierschutzlabel für Eingangsstufe und Premiumstufe - darüber der Schriftzug "Zeichen für ein besseres Leben".

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung und Förderung unseres  Tierschutzlabels "Für mehr Tierschutz" - in unserer Chronologie als Download.

Waldkauz Dobby sitzt auf einem Handtuch in einer Kiste.

Aktuell päppeln wir wieder verletzte oder verwaiste Wildtierbabys in unserem Tierschutzzentrum Weidefeld auf. Als Pate können Sie uns bei der Versorgung bis zur Wiederauswilderung unterstützen.