Torero mit einem Stier in der Arena

Mallorca verbietet blutige Stierkämpfe. Positiv ist, dass die Toreros die Stiere zukünftig weder verletzen noch töten dürfen. Wir hatten aber auf ein komplettes Stierkampf-Verbot gehofft.

Wellensittiche auf Ästen

Wellensittiche sind als Haustiere beliebt, aber auch anspruchsvoll. Sie brauchen mindestens einen Artgenossen, Platz zum Fliegen, eine tiergerechte Fütterung und Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Mitarbeiter des Tierschutzzentrums Odessa füttert zwei Hunde.

In unserem Tierschutzzentrum versorgen wir frei lebende Hunde und Katzen medizinisch, impfen und kastrieren sie und entlassen sie nach einer Erholungsphase wieder in ihr Revier.

Springreiter mit Pferd vor einem Hindernis bei einem Turnier.

Rollkur, Barren, Blistern - leider sind solche Trainingsmethoden in Spitzenreitställen scheinbar an der Tagesordnung und immer wieder bei Turnieren zu sehen.

Kampagnenmotiv: Elefant im Scheinwerferlicht

Keine Wildtiere im Zirkus

Im Zirkus ist eine verantwortbare Haltung von Wildtieren nicht möglich. Bitte unterstützen Sie uns und setzen auch Sie sich für ein Wildtierverbot in Zirkussen ein!

Tourist lässt sich vor der Stierkampf-Arena in Ronda, Andalusien auf einem Pferd fotografieren.

Tierschutz im Ausland

Unterstützen Sie auch im Urlaub den Tierschutz: Meiden Sie Stierkämpfe, kaufen Sie kein Tier aus Mitleid, lassen Sie sich nicht mit Tieren fotografieren.

Ein Hund am Strand blickt aufs Meer.

Mit unserer Aktion "Nimmst du mein Tier, nehm' ich dein Tier" helfen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereinen die Tiere während des Urlaubs unterzubringen.

Das Tierschutzlabel für Eingangsstufe und Premiumstufe - darüber der Schriftzug "Zeichen für ein besseres Leben".

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung und Förderung unseres  Tierschutzlabels "Für mehr Tierschutz" - in unserer Chronologie als Download.

Waldkauz Dobby sitzt auf einem Handtuch in einer Kiste.

Aktuell päppeln wir wieder verletzte oder verwaiste Wildtierbabys in unserem Tierschutzzentrum Weidefeld auf. Als Pate können Sie uns bei der Versorgung bis zur Wiederauswilderung unterstützen.