04. April 2024, 18:00 - 20:00 Uhr Hühner im Tierheim

Erfahren Sie in unserem Seminar grundlegendes Wissen über Hühner, von ihrer natürlichen Lebensweise bis zur artgerechten Haltung. Wir behandeln Themen wie Sozialverhalten, veterinärmedizinische Aspekte und Praxisanleitungen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Projekte und Herausforderungen in der Hühnerbetreuung, begleitet von unseren erfahrenen Dozentinnen.

In einem weiltäufigen Gehege kümmert sich ein Tierpfleger um die Hühner
Auf einen Blick Hühner im Tierheim (Kürzel: S9)
Datum & Zeiten:
04. April 2024, 18:00 - 20:00 Uhr
Kosten:
12 €
Adresse:
Online
Zielgruppe:
Mitglieder des Deutschen Tierschutzbundes e.V.
Anmeldeschluss:
22. Februar 2024, 23:59 Uhr

Inhalte

Immer häufiger finden sich auch Hühner und Hähne im Tierheim wieder. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, bedarf es natürlich eines umfassenden Wissens über diese Tiere. In diesem Seminar soll dieses Basiswissen vermittelt werden. Im Anschluss ist Zeit und Raum für die Teilnehmenden sich untereinander über aktuelle Projekte, Ideen und Problemstellungen auszutauschen. Der Austausch wird von den Dozentinnen betreut.

Folgende Themenbereiche werden behandelt:

  • Hühner-Grundlagen (Ursprung, natürliche Lebensweise/Sozialverhalten/Umgebung)
  • Wie ticken Hühner? Sozialverhalten, Verhaltensstörungen & Vergesellschaftung
  • Wie ist die aktuelle Situation? Hühner in der Landwirtschaft
  • Artgerechte Haltung – Worauf muss man achten: Stall und Auslauf planen, bauen und einrichten
  • Veterinärmedizinische Themen: Impfungen, Entwurmungen, Krankheiten – Was muss man wissen?
  • Hühnerhaltung in der Praxis: Ernährung, Pflege, Auffälligkeiten erkennen
  • Besonderheiten bei ausgestallten Legehybriden
  • Vermittlung – Worauf achten?

Zielgruppe

Mitglieder des Deutschen Tierschutzbundes e.V.

Technische Voraussetzungen: 
Hier finden Sie mehr Informationen zu den technischen Voraussetzungen, Spielregeln und Videoeinführungen zu den Bedienelementen von Zoom und Moodle.

Referent*innen

  • Annika Lange(Referentin Tiere in der Landwirtschaft, Deutscher Tierschutzbund)
  • Manuela Vogt(Tierpflegerin, Deutscher Tierschutzbund)

Anmeldung

Für Veranstaltung anmelden
Jetzt spenden