Hund im Auto © Deutscher Tierschutzbund e.V.

Die heißen Temperaturen bedeuten für Haus- und Wildtiere eine Gefahr. Der Deutsche Tierschutzbund empfiehlt Tierhaltern, stets für frisches Trinkwasser und kühle Plätze zu sorgen. Auch Wildtiere kann man mit Wasser unterstützen. Hunde bitte niemals im Auto lassen!

Fuchs im Käfig auf einer Pelzfarm

Ziel der Bürgerinitiative „Fur Free Europe“ ist es, innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften zu sammeln, um die Pelztierhaltung und den Handel mit Zuchtpelzprodukten in Europa endgültig abzuschaffen. Jetzt unterzeichnen.

Katze

Mit einer mehrmonatigen Ausgangssperre für Katzen in Walldorf, möchte das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis die stark gefährdete Haubenlerche während ihrer Brutzeit schützen. Dieser Erlass ist nicht nur unverhältnismäßig, sondern entbehrt auch jeder wissenschaftlichen Grundlage, wie ein juristisches Gutachten zeigt.

Tierheimtier des Monats Roll-Hündin Moya. © Tierheim Alsfeld/Björn Sawall

Die 12-jährige Greyhound-Hündin Moya, deren Hinterbeine in Folge einer schweren Verletzung gelähmt sind, sucht ein neues Zuhause. Trotz ihrer Behinderung kann Moya mit Hilfe eines Rollstuhls genauso lebensfroh durch die Gegend toben wie ihre Artgenossen.

Mit Peitschenhieben fordern die Jockeys von den Galopprennpferden Höchstleistungen. © Deutscher Tierschutzbund e.V. / M. Marten

Anlässlich der öffentlichen Diskussion um den Galopprennsport in Bremen bekräftigen der Bremer Tierschutzverein und der Deutsche Tierschutzbund gemeinsam ihre Kritik an Pferderennen. Die vielseitigen Probleme rund um den Pferderennsport sind mit dem Tierschutzgedanken nicht vereinbar und zum Teil als Verstöße gegen das Tierschutzgesetz zu werten.

Aktionstag "Kollege Hund" des Deutschen Tierschutzbundes

Am 30. Juni 2022 findet wieder unser Aktionstag "Kollege Hund" statt. Tierfreundliche Unternehmen können es dann ihren Mitarbeitern ermöglichen, ihre Hunde mit zur Arbeit zu bringen. Melden Sie sich jetzt an!

Solange es die Lage zulässt, versorgt das Tierschutzzentrum Odessa frei lebende Straßenkatzen und Hunde weiter an Futterstellen – gemeinsam mit lokalen Tierschützern. Erste Katzenkastrationen konnten wieder durchgeführt werden.

Bereits zum 18. Mal wird 2022 der Deutsche Tierschutzpreis an Menschen verliehen, die sich für das Wohl der Tiere einsetzen. © Deutscher Tierschutzbund e.V.

Ihr Engagement für den Tierschutz zählt! Noch bis zum 1. Juli können Sie Personen, Vereine oder Initiativen, die sich im besonderen Maße für Tiere engagieren, für den Deutschen Tierschutzpreis 2022 vorschlagen oder sich selbst bewerben.

Das Team des Deutschen Tierschutzbundes. © M. Marten

Sie suchen nach einer neuen Herausforderung und möchten sich für den Tierschutz einsetzen? Dann finden Sie hier unsere aktuellen Stellenangebote an den Standorten Bonn und Neubiberg bei München.