Weihnachten

Detailaufnahme von einem geschmücktem Tannenbaum mit Kerzen.

Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit. Jeder freut sich auf die Ruhe und die Beschaulichkeit der Weihnachtsfeiertage. Doch bis es soweit ist, hetzen die Menschen durch die Straßen, um rechtzeitig alle Geschenke für den Weihnachtstag, Zutaten für die Weihnachtsbäckerei und das Festtagsessen einzukaufen. Die Häuser werden mit Lichterketten, Kerzen und Tannenbäumen geschmückt, in den Küchen laufen die Vorbereitungen für das leckere Weihnachtsessen und aus den Backöfen duftet das Aroma süßer Plätzchen.

Dass man gerade in dieser Zeit auch sehr viel für das Wohl der Tiere tun kann, wird dabei leicht übersehen.

  • Weihnachtsessen: Wir empfehlen vegane und vegetarische Köstlichkeiten! Wer noch nicht auf Fleisch verzichten möchte, sollte zumindest kein Billigfleisch aus herkömmlicher Intensivtierhaltung kaufen.
  • Weihnachtsbäckerei: Kaufen Sie bitte Eier aus artgerechter Tierhaltung - kein Ei mit der 3 als erster Ziffer auf dem Stempel, denn diese Eier stammen aus der tierquälerischen Käfighaltung. Oder greifen Sie einfach auf pflanzliche Alternativen zurück. Benutzen sie anstelle von Eiern einfach Bananenmus oder Sojamehl (mit etwas Wasser vermengt). Anstelle von Milch eignen sich hervorragend Produkte auf Soja oder Nussbasis.
  • Kosmetika als Geschenk: Wählen Sie Produkte aus tierversuchsfreier Herstellung.
  • Kleidungs-Geschenk: Achten Sie darauf, dass kein Echtpelz als Futter oder Applikationbei Kleidung oder Schuhen verwendet wurde.
  • Geschenke für Tiere: Tipps, welches Spielzeug geeignet ist und welches gefährlich werden kann, geben wir hier.

In der Vorweihnachtszeit achtet die Wirtschaft ganz besonders auf das Verhalten der Konsumenten. Sie als Verbraucher haben die Macht, Dinge zu verändern.

Gefahrenquellen für Haustiere

Baumschmuck aus Naturmaterialien (Stroh, Holz) ist ungefährlicher als bleihaltiges Lametta und leicht zerbrechliche Glaskugeln. Zudem sollten Tierbesitzer darauf achten, dass der Baumschmuck nicht verschluckt werden kann. Eine LED-Lichterkette ist besser als Wachskerzen, um Bränden vorzubeugen. Auf Duftöle und Schneespray sollten Sie wegen giftiger Inhaltstoffe verzichten, denn Haustiere lecken durchaus daran.