Mitglied werden

Der Deutsche Tierschutzbund unterstützt die ihm angeschlossenen Tierheime.

Tierschutzlehrer lernen landwirtschaftliche Betriebe kennen.

Unser Patentier Kimya im Tierschutzzentrum Weidefeld.

Demonstration "Wir haben es satt" 2019 in Berlin.

Der Deutsche Tierschutzbund engagiert sich auch im Auslandstierschutz.

Mit seiner über 135-jährigen Geschichte steht der Deutsche Tierschutzbund wie keine andere Organisation in Deutschland für seriösen und kompetenten Tierschutz.

Heute sind ihm 16 Landesverbände und mehr als 740 örtliche Tierschutzvereine mit über 550 vereinseigenen Tierheimen/Auffangstationen und mehr als 800.000 Mitgliedern aus allen Teilen der Bundesrepublik angeschlossen.

Wir sind da, wenn Tiere Hilfe benötigen.

Damit wir unsere langfristigen Projekte durchführen können, sind wir auf unsere Mitglieder angewiesen.

Ihr Förderbeitrag ist die Grundlage unseres Erfolgs, denn der Deutsche Tierschutzbund finanziert sich überwiegend aus Spenden. Nur mithilfe Ihres Engagements können wir Soforthilfe für in Not geratene Tierheime leisten, die Öffentlichkeit mit Aktionen und Kampagnen über Tierquälerei aufklären, in Beratungs- und Entscheidungsgremien dafür kämpfen, dass Tiere vor weiteren Leiden und Schäden bewahrt werden und unsere langfristigen Tierschutzprojekte unterhalten.

Unsere fördernden Mitglieder helfen uns den Tieren zu helfen. Um gegen die Übermacht der Tiernutzer ein Gegengewicht zu schaffen, ist nicht nur Geld erforderlich. Jede Stimme, die sich für die Tiere erhebt, trägt dazu bei zu erreichen, dass Tieren in unserer Obhut endlich ein tiergerechtes Leben ohne Leiden gewährt wird.

Ihr Verein möchte Mitglied im Deutschen Tierschutzbund werden? Darüber freuen wir uns sehr! Hier geht es zum Antrag auf Mitgliedschaft