Deutscher Tierschutzpreis

In Zusammenarbeit mit

Logos von Funk Uhr, Super TV, Pedigree und Whiskas
Der Deutsche Tierschutzpreis: Goldene Statue - Kniender Mensch streichelt Hund © Milena Schlösser.
© Milena Schlösser

Auch in diesem Jahr wird der Deutsche Tierschutzpreis an Menschen verliehen, die sich in besonderem Maße für das Wohl der Tiere einsetzen - gemeinsam mit der Zeitschrift FUNK UHR und Super TV, unterstützt von Whiskas und Pedigree, die unter anderem die Preisgelder stiften.

Besonders engagierte Tierschützer können bis zum 1. Juli für die Auszeichnung vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Die Preisübergabe findet am 28. November in Berlin statt.

Zum Bewerbungsformular

Tierschutzengagement auszeichnen

Der Preis soll Menschen ehren, die sich mit voller Leidenschaft und Engagement für den Tierschutz einsetzen und gleichzeitig den Tieren helfen. Er ist deshalb mit einem Preisgeld verbunden, das den Tieren zu Gute kommen soll.

Kategorien und Preisgelder

  • Die Plätze eins bis drei sind mit insgesamt 6.000 Euro dotiert.
  • Der Preis für das tierschützerische Lebenswerk ist mit 1.000 Euro dotiert.
  • Der Leserpreis der Zeitschriften FUNK UHR und Super TV wird mit 1.000 Euro prämiert.
  • Zusätzlich gibt es Preisträger in einer Sonderkategorie.

Zu den Preisträgern 2021