Tiertransporte

© M. Karremann/DTSCHB

© Jo-Anne McArthur / We Animals with Eyes on Animals

Schweine im Transporter © Jens Wolters

Tiertransport Rinder © Jo-Anne McArthur

Tiere leiden in Staus

Viele Lämmer werden im Moment in LKW zusammengepfercht und tausende Kilometer quer durch die EU gekarrt. Und das, obwohl die aktuelle Situation besonders angespannt ist, da es durch die aktuelle Situation zu zusätzlichen Staus an den innereuropäischen Grenzen kommt. Hinzu kommt das aktuell warme Wetter. Die Tiere leiden unvorstellbar. Ihnen fehlt es an Wasser und Futter, die Lämmer brauchen Milch und haben oft so wenig Platz, dass sie sich kaum hinlegen können. Kühe können nicht gemolken werden und stehen in ihren Exkrementen, da die Einstreu nicht erneuert und die Tiere nicht abgeladen werden können.

Das sind unhaltbare Zustände! Gemeinsam mit anderen europäischen Tierschutzorganisationen setzen wir uns dafür ein, dass besonders in der aktuellen Situation Tiertransporte sofort gestoppt werden. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende und geben Sie den Tieren eine Stimme.


Die momentane Situation zeigt uns deutlich, wie viele Tiere ständig über tausende an Kilometern transportiert werden. Das muss ein Ende haben. Tiere sind keine Ware, es sind Lebewesen!

Besonders hier ist unsere politische Arbeit unverzichtbar, um Tiertransporte zu stoppen. Wir setzen uns vehement in Briefen und Gesprächen bei Politikern und Entscheidern in Deutschland und der Europäischen Union dafür ein, dass Tiertransporte, bei denen Rinder, Schweine,Schafe, Hühner und Puten so unendlich leiden, gestoppt werden.

Bis zum Stopp von Tiertransporten fordern wir:

  • ein Export-Verbot in Länder außerhalb der EU
  • die Überarbeitung der bestehenden EU-Transport-Verordnung, insbesondere zu Transportzeiten, Platzangebot und Temperaturen
  • stärkere Kontrollen von Tiertransporten
  • eine Begrenzung der Transportzeiten international auf maximal 8 Stunden
  • die Förderung eigener Viehzuchten in Drittländern statt Zuchttiere aus der EU zu exportieren

Unterstützen Sie unsere Arbeit, engagieren Sie sich mit Ihrer Spende gegen Tiertransporte.