Tiertransporte

© Jo-Anne McArthur / We Animals with Eyes on Animals

Schweine im Transporter © Jens Wolters

Tiertransport Rinder © Jo-Anne McArthur

Nach wie vor leiden Tiere tagtäglich auf Transporten. LKWs sind überladen, Transporte finden bei extremen Temperaturen statt, Tiere werden nicht angemessen versorgt und grob misshandelt.

Politische Arbeit ist unverzichtbar, um Tiertransporte zu stoppen. Wir setzen uns vehement in Briefen und Gesprächen bei Politikern und Entscheidern in Deutschland und der Europäischen Union dafür ein, dass Tiertransporte, bei denen Rinder, Schweine,Schafe, Hühner und Puten so unendlich leiden, gestoppt werden.

Bis zum Stopp von Tiertransporten fordern wir:

  • ein Export-Verbot in Länder außerhalb der EU
  • die Überarbeitung der bestehenden EU-Transport-Verordnung, insbesondere zu Transportzeiten, Platzangebot und Temperaturen
  • stärkere Kontrollen von Tiertransporten
  • eine Begrenzung der Transportzeiten international auf maximal 8 Stunden
  • die Förderung eigener Viehzuchten in Drittländern statt Zuchttiere aus der EU zu exportieren

Unterstützen Sie unsere Arbeit, engagieren Sie sich mit Ihrer Spende gegen Tiertransporte.