Pferde

Aron

Haflinger Aron

Im Jahr 2010 kam Haflinger Aron aus einem Tierschutz-Notfall zu uns nach Weidefeld. Der damals erst sechzehnjährige Wallach war natürlich noch zu jung für unsere „Rentnerweide“. Er brauchte Bewegung und Beschäftigung. Darum wurde er auf einem benachbarten Ponyhof fachgerecht ausgebildet und beim therapeutischen Reiten für behinderte Kinder eingesetzt. Seit April 2017 verbringt er seinen wohlverdienten Ruhestand mit drei Artgenossen in unserem Offenstall.

Pate werden

Avec Plaisir

Traberstute Avec Plaisir im Tierschutzzentrum Weidefeld
Traberstute Avec Plaisir im Tierschutzzentrum Weidefeld
(c) Elvie Lova Photography

Die Traberstute Avec Plaisir (genannt Avec) wurde gemeinsam mit ihrer Mutter Anis aus tierquälerischer Haltung befreit. Noch heute hat sie dadurch eine starke Fehlstellung der linken Hinterhand. Wie ihre Mutter war auch sie sehr misstrauisch. Ihren Peinigern gegenüber war sie offensichtlich in der Rolle der „Verteidigerin“ - sie schlug aus, sobald sich ihr oder ihrer Mutter jemand näherte.

Avec Plaisir machte jetzt in Weidefeld neue Erfahrungen: Sie erlebt, dass es Menschen gibt, die keine Gewalt ausüben. Menschen, die sich liebevoll um sie kümmern. Sie belohnt deren Einfühlungsvermögen und wird immer zugänglicher.

Pate werden

Bella

Stute Bella in unserem Tier-, Natur- und Jugendzentrum Weidefeld
Stute Bella in unserem Tier-, Natur- und Jugendzentrum Weidefeld (c) Elvie Lova Photography

Bella kam Ende des Jahres 2002 nach Weidefeld. Sie stammt aus einer schlechten Haltung in einem bayerischen Tierpark, der sie –  nachdem er insolvent gegangen war – zum Abdecker geben wollte.

Bella ist die Leitstute unserer kleinen Herde und hat ihre drei "Jungs" gut im Griff. Von den Tarpanen ist sie die Zutraulichste. Sie lässt sich gerne streicheln und liebt es, wenn sie aus der Hand gefüttert wird. Von den übrigen Herdenmitgliedern unterscheidet sie sich im Äußeren durch ihre braune Fellfärbung. Wie alle Wildpferde hat sie einen dunklen Aalstrich auf dem Rücken.

Pate werden

Linus

Pferd Linus in unserem Tier-, Natur- und Jugendzentrum Weidefeld
Pferd Linus in unserem Tier-, Natur- und Jugendzentrum Weidefeld

Auch Linus entkam - genau wie die drei anderen in Weidefeld lebenden Tarpane  - nur knapp dem Tod im Schlachthof. Nachdem er sein Dasein lange Zeit in einem bayerischen Tierpark fristen musste, konnten wir ihn im Jahr 2002 in letzter Sekunde vor dem Schlachter retten und nach Weidefeld bringen.

Linus ist der engste Gefährte der Leitstute Bella. Er ist zwar etwas schüchtern, aber mit Futter lässt er sich gut anlocken und streicheln. Er liebt es, wenn man ruhig mit ihm umgeht, vor hektischen Bewegungen scheut er. Linus, wie auch die anderen Pferde in Weidefeld, freuen sich, wenn Sie ihn mit einer Patenschaft unterstützen und ihm ein artgerechtes Leben im Kreise seiner Artgenossen ermöglichen. Werden Sie jetzt Pferdepate beim Deutschen Tierschutzbund! Oder verschenken Sie eine Pferdepatenschaft an einen Tierfreund!

Pate werden