Reptilienstation Weidefeld

Patenschaft Reptilienstation

Ein artgerechtes Leben für Reptilien in Not

Reptilien wie Schildkröten, Bartagamen oder Schlangen werden immer häufiger ausgesetzt oder beschlagnahmt. Untergebracht werden sie dann in Tierheimen, für die eine artgerechte Haltung oft eine viel zu große Herausforderung darstellt. Darum wurde im September 2016 die Reptilienstation im Tierschutzzentrum Weidefeld eröffnet.

Auf über 400 Quadratmetern finden Reptilien in Not in Weidefeld ein artgerechtes Zuhause auf Zeit. Es gibt großzügige Volieren, Terrarien, überdachte Freilaufanlagen und natürlich auch eine Quarantäne- und Krankenstation.

Die Tiere können in der Regel in sachkundige Hände weitervermittelt werden. Wenn eine Vermittlung nicht möglich ist, bleiben die Reptilien dauerhaft in Weidefeld. Mit ihnen machen wir auf die Probleme aufmerksam und zeigen gleichzeitig Privathaltern, wie eine artgerechte Unterbringung möglich ist.

Unterstützen Sie dieses wichtige Projekt mit einer Patenschaft und ermöglichen Sie den Tieren dadurch ein artgerechtes Leben!

Immer häufiger landen ausgesetzte oder beschlagnahmte Reptilien im Tierheim.

Eine tiergerechte Unterbringung von Reptilien ist eine enorme Belastung für die Tierheime.

Die Reptilienstation ermöglicht eine artgerechte Unterbringung und entlastet die Tierheime.

Die Tiere werden möglichst in sachkundige Hände vermittelt oder sie bleiben in Weidefeld.