Tierschutz-Festival in Berlin geht in die dritte Runde

Motiv Tierschutz-Festival
Mit Klick auf das Bild zum Programm des Tierschutz-Festivals

Der Deutsche Tierschutzbund und der Tierschutzverein für Berlin laden am 26. Mai 2018 zum Tierschutz-Festival in die Hauptstadt. Nach den zwei erfolgreichen letzten Jahren mit jeweils über 10.000 Besuchern, erlebt das Festival nun seine dritte Auflage. Im Hof der KulturBrauerei Berlin erwarten die Besucher von 13 bis 19 Uhr verschiedene Live-Musik-Acts, Experten-Talkrunden rund um das Thema Tierschutz und etwa 50 Stände und Foodtrucks. Der Eintritt ist frei.

„Mit dem Tierschutz-Festival möchten wir gemeinsam mit dem Tierschutzverein für Berlin und allen Besuchern ein Zeichen für den Tierschutz setzen“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Auf einer der zwei Bühnen diskutieren Experten in Talkrunden über verschiedene Tierschutzthemen, etwa die wichtige Registrierung von Haustieren, und über Tierschutzfragen, die Berlin bewegen.

Live auf der Bühne wird außerdem die vegane Bloggerin und Ökotrophologin Anna-Lena Klapp, die bereits Rezepte für das Kochbuch „Tierschutz genießen" des Deutschen Tierschutzbundes kreiert hat, zwei Gerichte kochen, die natürlich auch probiert werden dürfen. Darüber hinaus finden die Besucher an den Ständen ein großes Angebot an vegan-vegetarischem Streetfood.

An zahlreichen anderen Ständen informieren die Aussteller über Tierschutzprojekte, bieten vegane Mode oder verschiedenstes Zubehör für Haustiere zum Kauf an. Das Angebot für Hund, Katze und Co. reicht von handgemachtem Spielzeug über Katzen-Kratzmöbel und selbstgenähte Hundebetten aus Bio-Materialen bis hin zu verschiedenen Snacks für die Vierbeiner. Kleine Tierschützer erfahren am Kinder- und Jugendpavillon auf spielerische Art viel über den Tierschutz und können sich beim Kinderschminken selbst in ein Tier verwandeln.

Musikprogramm sorgt für gute Stimmung

Musikbegeisterte kommen beim Festival bei Live-Auftritten verschiedener Künstler auf ihre Kosten. Zwischen den Experten-Talkrunden spielen auf der zweiten Bühne die Hip-Hop-Musiker Mädness & Döll sowie die Singer-Songwriter Mine, Mr. Me und Johanna Amelie. Den Schluss des musikalischen Bühnenprogrammes gestaltet der Berliner Kneipenchor.