Deutscher Tierschutzbund kürt Tierheimtier des Monats Februar:

Wolle sucht eine hundeerfahrene Familie

Hütehund Wolle liegend
Rüde Wolle sucht ein neues Zuhause und ist das Tierheimtier des Monats.
© Tierheim u. Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.

Der Deutsche Tierschutzbund hat das Tierheimtier des Monats Februar gekürt: Der fünfjährige Hütehund Wolle lebt seit über zwei Jahren im Tierheim Remagen des Tierschutzvereins Kreis Ahrweiler und sucht ein liebevolles Zuhause, das ihm Sicherheit gibt. Mit der Aktion im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ will der Verband seinen angeschlossenen Mitgliedsvereinen dabei helfen, Tierheimbewohner, die schon lange auf ihre Adoption warten, zu vermitteln.

„Wolle ist ein sehr intelligenter, sensibler und lernwilliger Rüde, der alle Grundkommandos beherrscht und sehr gut an der Leine läuft. Wenn er nach einer ausreichenden Kennenlernphase Vertrauen aufgebaut hat und sich auf eine souveräne Führung verlassen kann, ist er sehr menschenbezogen und verschmust", sagt Madeleine von Falkenburg, Leiterin des Tierheims Remagen.

Wolle ist einer von drei Westerwälder Kuhhund-Mixen, die Ende 2018 in der Eifel ausgesetzt wurden. Seine beiden Weggefährten konnten schon in ein neues Zuhause ziehen. Nun hofft das Tierheim, auch Wolle an hundeerfahrene Tierfreunde vermitteln zu können, die Zeit haben, den Hütehund körperlich und geistig auszulasten. Gerade in neuen Situationen braucht Wolle jemanden an seiner Seite, der ihn konsequent und souverän führt. Bei Unsicherheit neigt er zu Übersprunghandlungen, deshalb sollten Kinder nicht im neuen Zuhause leben. Mit anderen Hunden ist Wolle je nach Sympathie verträglich. Wegen einer mittelgradigen Hüftgelenk-Dysplasie sollte Wolle außerdem ebenerdig mit einem Zugang zum Garten wohnen. Regelmäßige und gleichmäßige Bewegungen sind für den Aufbau und Erhalt seiner Muskulatur sehr wichtig und Wolle kann und möchte gerne große Runden spazieren gehen. Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten des Tierschutzvereins finden Interessierte auf www.tierheime-helfen.de.

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Mit der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ macht der Dachverband der deutschen Tierheime auf die wertvolle Leistung der Tierheimmitarbeiter und –helfer aufmerksam. Der Fokus auf die vielen außergewöhnlichen Bewohner der Tierheime soll Tierliebhaber die falsche Scheu vor dem Gang ins Tierheim nehmen und ihnen bewusstmachen, dass sie hier einzigartige Freunde fürs Leben finden können. Dem Deutschen Tierschutzbund sind über 740 Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen angeschlossen.