Pressemeldung

Start der Urlaubsaktion des Deutschen Tierschutzbundes

• Hilfe zur Tierbetreuung in der Ferienzeit
• Unterstützung von Whiskas und Pedigree

Mit der Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ helfen der Deutsche Tierschutzbund und seine Mitgliedsvereine auch in diesem Jahr wieder bei der Unterbringung von Heimtieren während der Urlaubszeit. Die Tierschutzvereine vermitteln dabei zwischen Tierbesitzern, die sich im Wechsel um ihre Lieblinge kümmern. Die Aktion startet am 3. April und läuft bis 10. September 2017. Unterstützt wird die Urlaubsaktion erneut von den Marken Whiskas und Pedigree, die sich seit vielen Jahren als Partner engagieren.

„Bereits seit 23 Jahren ist die Urlaubsaktion eine Lösung für diejenigen, die ihr Haustier nicht mit in den Urlaub nehmen können“, erklärt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Zusammen mit unseren angeschlossenen Tierschutzvereinen bieten wir Tierhaltern mit der Aktion ganz konkrete Unterstützung bei der Unterbringung ihres Tieres an.“

Hintergrund der Aktion ist, dass nach wie vor viele Tiere bei der Urlaubsplanung schlichtweg vergessen werden. Viele landen dann im Tierheim oder werden im schlimmsten Fall sogar ausgesetzt. Für die Tierheime sind die Belastungen während der Sommerzeit daher besonders hoch. Die Tierschützer wollen dem entgegenwirken, indem sie Tierfreunde zusammenbringen, die sich im Wechsel um ihre Tiere kümmern. Auch Menschen, die selbst kein Tier haben, können vorübergehend eines betreuen – die notwendige Erfahrung sollte natürlich vorhanden sein. Wer sich als Frauchen oder Herrchen auf Zeit anbieten will oder einen Betreuer für sein Tier sucht, kann ab dem 3. April über die Urlaubs-Hotline des Deutschen Tierschutzbundes (Telefon: 0228-60496-27) erfahren, welcher Verein sich aus der eigenen Region an der Aktion beteiligt. Die örtlichen Tierschutzvereine vermitteln dann die Kontakte zu den anderen Tierfreunden.

Unterstützung bei der Reiseplanung mit Tier
Wer sein Tier mit in den Urlaub nehmen möchte, muss einige Dinge im Voraus in Betracht ziehen und rechtzeitig planen. Für einige Reiseländer gelten etwa Ausnahme- und Übergangsregelungen. Das Team am Beratungstelefon hilft daher auch bei Fragen rund um die Reiseplanung. Nützliche Tipps finden sich zudem im Faltposter „Tier und Urlaub“, das der Deutsche Tierschutzbund mit Unterstützung von Whiskas und Pedigree herausgegeben hat. Dieses ist bei den Tierschutzvereinen und beim Deutschen Tierschutzbund kostenfrei erhältlich.

Urlaubs-Hotline: 0228-60496-27 (3.4. bis 10.9.2017, Mo.-Do.: 9.00 bis 17.00 Uhr, Fr.: 10.00 bis 16.00 Uhr)