Deutscher Tierschutzbund kürt Tierheimtier des Monats Januar: Hund Merlin sucht ein Zuhause

Merlin ist das Tierheimtier des Monats Januar.
Der Altdeutsche Schäferhund sucht ein Zuhause. © Tierschutz Halle e.V.

Der Deutsche Tierschutzbund hat das Tierheimtier des Monats Januar gekürt: Für den fünfjährigen Schäferhund Merlin sucht der Tierschutz Halle ruhige Menschen, die ihm helfen, sich in der Welt zurecht zu finden. Im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ unterstützt der Tierschutzbund mit der Aktion seine Mitgliedsvereine dabei, Tierheimbewohner zu vermitteln, die schon lange auf Adoption warten.

„Merlin ist ein sehr aufmerksamer und überaktiver Altdeutscher Schäferhund mit extrem ausgeprägtem Jagdtrieb, der vor allem lernen muss, zur Ruhe zu kommen. Er ist Menschen gegenüber meist freundlich und aufgeschlossen. Mit anderen Hunden hat Merlin in der Regel kein großes Problem – wenn die Chemie stimmt“, sagt Sigrid Frotscher, Tierheimleiterin des Tierschutzvereins Halle. „Durch Merlins ungestüme Kraft und aufgeregte Art ist er für Kinder nicht geeignet. Er braucht sehr geduldige und ausgeglichene Menschen, die ihm helfen, mit ganz normalen Alltagsreizen zurechtzukommen und diese auszuhalten. In Stresssituationen zeigt Merlin keine rückwärtsgerichtete Reaktion und Menschen gegenüber wird er auch nicht bösartig. Trotzdem führen wir ihn derzeit in bestimmten Trainingssituationen sicherheitshalber mit Maulkorb.“

Merlin wurde vor knapp einem Jahr beim Tierschutz Halle abgegeben. Mit einem Gewicht von nur 19 kg fand der Verein einen deutlich unterernährten Hund vor - seine ehemalige Besitzerin hatte nicht erkannt, dass Merlin schwer krank war: Der Schäferhund leidet an einer chronischen Pankreatitis, seine Bauchspeicheldrüse arbeitet nicht richtig. Außerdem wurde bei ihm IBD diagnostiziert, eine chronische Darmentzündung. Merlin benötigt deshalb voraussichtlich dauerhaft Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Spezialfutter. Mittlerweile hat Merlin bereits 13 kg zugenommen und ist gesundheitlich stabil. Der Tierschutzverein Halle steht gerne beratend zur Seite und erklärt alles Wichtige zum Umgang mit der Krankheit und seiner Ernährung. Alle Informationen sowie die Kontaktdaten des Tierschutzvereins finden Interessierte auf www.tierheime-helfen.de.

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Mit der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ macht der Dachverband der deutschen Tierheime auf die wertvolle Leistung der Tierheimmitarbeiter und –helfer aufmerksam. Der Fokus auf die vielen außergewöhnlichen Bewohner der Tierheime soll Tierliebhaber die falsche Scheu vor dem Gang ins Tierheim nehmen und ihnen bewusstmachen, dass sie hier einzigartige Freunde fürs Leben finden können. Dem Deutschen Tierschutzbund sind über 740 Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen angeschlossen.