***AUSGEBUCHT*** Web-Vortragsreihe: „Wir müssen reden! Tierschutz stärken durch professionelle Kommunikation“

Vanessa Homann, Nina Brakebusch, Dr. med vet. Patrick Kluge, Dr. med. vet. Christiana Müller, Ass. jur. Christian Schönwetter

S 3 a-c

-

Online
Online

 

S 3a: Achtung Teamkonflikte: Interne Kommunikation verbessern (***AUSGEBUCHT***)
S 3b: Achtung Vermittlungsgespräch: Kommunikation mit Interessenten verbessern
S 3c: Achtung Behördendeutsch: Kommunikation mit Behörden verbessern

Dauer:

3 Termine à 2 Std. unter der Woche abends    

  • Termin 1: Mittwoch, 09. März 18-20 Uhr
  • Termin 2: Mittwoch, 16. März 18-20 Uhr
  • Termin 3: Mittwoch, 23. März 18-20 Uhr

Kosten: € 30 p. P.

Technische Voraussetzungen:

  • Laptop oder PC mit Windows, Mac oder Linux (besser kein Smartphone / Tablet)
  • Webcam & Mikrofon (eingebaut oder extern)
  • Stabile Internetverbindung: 1 MBit/s (Upload / Download) oder höher empfohlen
  • Standardbrowser (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari)
  • Bereitschaft & technische Voraussetzungen, Zoom entweder über die Browser-Variante oder mit der Zoom-App zu nutzen

Hier finden Sie mehr Informationen zu den technischen Voraussetzungen, Spielregeln und Videoeinführungen zu den Bedienelementen von Zoom und Moodle.

Inhalte:

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg – wenn man nur weiß, wann man wie kommuniziert. Denn man kann nicht „nicht“ kommunizieren, das wusste schon Paul Watzlawick. Wir kommunizieren immer – auch ohne ein Wort zu sagen. Nicht nur Mimik und Gestik „sprechen“ für uns  –  auch Schweigen ist beispielsweise eine Art der Kommunikation. An der richtigen Stelle eingesetzt, kann Schweigen genau der richtige Weg sein: etwa als Reaktion auf einen beleidigenden Kommentar. An anderer Stelle bringt uns Schweigen nicht weiter: etwa wenn auf Behördenanfragen nicht reagiert wird. Es ist nicht immer einfach, in allen Situationen gut zu kommunizieren – selbst wenn alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten: Den Tierschutz.

Daher wollen wir mit dieser Online-Vortragsreihe erste Impulse geben für typische Kommunikationsfallen: Welche Kommunikationsregeln sind bei uns im Team wichtig – gerade, wenn nicht alle gleichzeitig vor Ort sind, wir uns aber viel absprechen müssen? Wie rede ich mit Interessenten, denen ich ein Tier vermitteln möchte – oder eben gerade keins vermitteln möchte? Was ist bei der Kommunikation mit Behörden, Veterinärämtern usw. wichtig, damit ich Erfolg habe?

Nach jedem Themenkomplex möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen: Welche Erfahrungen haben Sie dazu in Ihrem Alltag gemacht? Was hat gut funktioniert – was nicht?

Es ist klar, dass wir in der Kürze der Zeit die Themen nur anreißen können. Aber wir erhoffen uns davon, auf die Weise in einen Austausch zu kommen und Dinge anzuregen, damit wir alle einen Schritt weiterkommen in Richtung unseres gemeinsamen Ziels: Tierschutz stärken durch bessere Kommunikation! 

Termin 1: Achtung Teamkonflikte: Interne Kommunikation verbessern

Durch passende Kommunikationsstrategien wird es möglich, eine stabile Basis für das gemeinsame Engagement zu schaffen und aufrechtzuerhalten. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen der Konfliktentstehung und -bearbeitung – und wie Sie dieses Wissen in Ihrem Team anwenden können.

Termin 2: Achtung Vermittlungsgespräch: Kommunikation mit Interessenten verbessern

Die Kommunikation mit Interessenten im Rahmen einer Tiervermittlung erfordert viel Empathie, Klarheit und Transparenz. Ein im Vorfeld formulierter Vermittlungsleitfaden unterstützt einen objektiven und nachvollziehbaren Vermittlungsablauf. In diesem Seminar erwartet Sie ein Überblick zum Thema Vermittlungsleitfaden und Kommunikation bei der Tiervermittlung.

Termin 3: Achtung Behördendeutsch: Kommunikation mit Behörden verbessern

In vielen Fällen gehen Vereine die Kommunikation mit Behörden falsch an, was zu Missverständnissen oder Folgeproblemen führt. Sei es bei Verhandlungen oder im Rahmen des Erlasses von Genehmigungen – der Ton macht die Musik. Zu wissen, mit wem man zu tun hat, frühzeitiges Einbeziehen, sachliches Verhandeln und der richtige Zeitpunkt sind Schlüssel für eine gute Behördenkommunikation. Und darum kann man sich bemühen.

Bitte bringen Sie Beispiele mit, wo es mal gut, mal nicht so gut geklappt hat, dann können wir hier in den Austausch gehen und allgemeine Tipps und Strategien erarbeiten

Zielgruppe:

Mitglieder des Deutschen Tierschutzbundes (Tierheime / Tierschutzvereine)

Anmeldung:

1 Anmeldung für alle 3 Termine

Bitte schicken Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zurück per:

E-Mail: seminare(at)tierschutzbund.de
Post: Akademie für Tierschutz, Spechtstraße 1, 85579 Neubiberg
oder per Fax: Nr. 089-600291-15

Zu beachten: Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung unsere AGB durch.

Anmeldeschluss: 26.01.2022

Zurück