Hygienemanagement im Tierheim

Dr. med vet. Patrick Kluge, Andrea Niendorf

S 8

-

Akademie für Tierschutz
Spechtstraße 1
85579 Neubiberg

 
Dauer:

Samstag: Start (mit Registrierung) 9:30 Uhr, Ende 17:00 Uhr
Sonntag: Start (mit Registrierung) 9:00 Uhr, Ende 13:00 Uhr

Kosten: € 30 p.P.

Inhalte:

Von der Routinedesinfektion bis zur speziellen Desinfektion beim Auftreten von z.B. Giardien oder Dermatophyten (Hautpilz) stellen die Hygieneanforderungen an die unterschiedlichen Bereiche in Tierheimen oder Tierauffangstationen eine besondere Herausforderung dar. Die Erstellung von Hygieneplänen, die Schulung des Personals und die Überwachung der Desinfektionsmaßnahmen sind wesentlicher Bestandteil des Hygienemanagements und werden i.d.R. von den zuständigen Veterinärämtern begutachtet und bewertet. Der Zielsetzung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Hygiene und Wohlbefinden der Tiere ist beim Hygienemanagement Rechnung zu tragen.

  • Grundlagen der Reinigung und Desinfektion
  • Vor- und Nachteile spezieller Reinigungsmethoden
  • Desinfektionsmittel und deren Anwendung
  • Fehlerquellen
  • Desinfektionswannen/-matten
  • Vektoren für Infektionserreger
  • spezielle Infektionserreger (Dermatophyten, Giardien)
  • Hygienische Anforderungen an Quarantäne- und Krankenstation und Strukturierungsbeispiele
  • Hygienepläne und Checklisten

Zielgruppe:

Vorrangig Mitglieder des Deutschen Tierschutzbunds; freie Plätze auch an Nicht-Mitglieder

Anmeldung:

Bitte schicken Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zurück per:
E-Mail: seminare(at)tierschutzbund.de
Post: Akademie für Tierschutz, Spechtstraße 1, 85579 Neubiberg
oder per Fax: Nr. 089-600291-15

Zu beachten: Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung unsere AGB durch.

Anmeldeschluss: 26.03.2022

Zurück