Hygienemanagement im Tierheim

Dr. med vet. Patrick Kluge

Dr. med vet. Patrick Kluge, N. N.

S 17

-

Akademie für Tierschutz
Spechtstraße 1
85579 Neubiberg

 

Samstag von 10:00 Uhr (Registrierung ab 9:30 Uhr) bis ca. 17:00 Uhr
Sonntag von 9:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr

Kosten (inkl. Verpflegung): Für Mitglieder € 20 / für Nicht-Mitglieder € 175

Von der Routinedesinfektion bis hin zur speziellen Des-infektion beim Auftreten von beispielsweise Giardienoder Dermatophyten, eine Art der Hautpilze: Die Hygieneanforderungen an die unterschiedlichen Bereiche in Tierheimen oder Tierauffangstationen stellen eine besondere Herausforderung dar. Die Erstellung von Hygieneplänen, die Schulung des Personals und die Überwachung der Desinfektionsmaßnahmen sind wesentliche Bestandteile des Hygienemanagements, die in der Regel von den zuständigen Veterinärämtern begutachtet und bewertet werden. Das Ziel im Hygienemanagement ist immer auch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Hygiene und Wohlbefinden der Tiere.

Inhalte:

  • Grundlagen der Reinigung und Desinfektion
  • Vor- und Nachteile spezieller Reinigungsmethoden
  • Desinfektionsmittel und deren Anwendung
  • Fehlerquellen
  • Desinfektionswannen/-matten
  • Vektoren für Infektionserreger
  • Desinfektion spezieller Infektionserreger (Dermatophyten, Giardien)
  • Hygienische Anforderungen an Quarantäne und Krankenstation und Strukturierungsbeispiele

Teilnahme für Mitarbeiter*innen von Tierschutzvereinen und Tierheimen.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, welches Sie als Scan per E-Mail an seminare(at)tierschutzakademie.de,  per Post an Akademie für Tierschutz, Spechtstraße 1, 85579 Neubiberg, oder an Fax-Nr. 089-600291-15 schicken können.

Weitere wichtige Hinweise für Seminarteilnehmer.

Zurück