Oktober-Newsletter

Unser Haustierregister heißt jetzt FINDEFIX!

Mit neuem Namen und neuer Webseite startet unser Haustierregister ganz neu durch. Die Webseite besticht dabei nicht nur durch ihren modernen Look, sondern auch durch neue und optimierte Funktionen: Die Registrierung und das Vermisstmelden von Tieren ist jetzt noch übersichtlicher und einfacher. Außerdem können Tierhalter nun online nach vermissten Tieren in der eigenen Umgebung suchen, ein Suchplakat erstellen und eine Suchmeldung auf www.findefix.com veröffentlichen.

Schauen Sie mal rein, es lohnt sich!

Unterschriftenübergabe: #StopTheTrucks

Die Eurogroup for Animals hat Ende September in Brüssel 1.000.000 Unterschriften gegen Tiertransporte übergeben. Unsere gemeinsame EU-weite Kampagne "Stop the trucks" hat unfassbar viele Menschen bewegt. Dank Ihrer Hilfe konnten wir diese unglaubliche Stimmenzahl an den EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis überreichen und Druck ausüben. Er versprach das Thema nun verstärkt anzugehen.

Hier erfahren Sie mehr.

Kampagne #EndPigPain

Abgeschnittenes Schwänzchen, abgeschliffene Zähne, betäubungslos kastriert: Helfen Sie uns mit Ihrer Stimme das Leid der Schweine zu beenden! Zusammen mit verschiedenen europäischen Tierschutzorganisationen und der Dachorganisation Eurogroup for Animals machen wir mit der Kampagne #EndPigPain auf das tägliche Leiden von Schweinen in der Landwirtschaft aufmerksam machen. Letzte Woche haben wir dafür vor der Agrarministerkonferenz in Lüneburg demonstriert.

Hier können Sie Ihre Stimme abgeben.

Mehr Infos zu unserer Aktion finden Sie hier.

Alter Hund! Na und?

Betagte Hunde sind in vielen Tierheimen echte "Ladenhüter", denn die meisten Menschen wünschen sich einen jungen Hund. Aber wer gibt ergrauten Hunden wie der 12-jährigen Schäferhund-Mix-Dame Lara ein liebevolles Zuhause? Auf dem Sonnenhof wurde mit dem Konzept "Senioren für Senioren" eine wunderbare Lösung gefunden. Doch möglich ist die Hilfe für die grauen Schnauzen nur durch viele Unterstützer.

Helfen auch Sie mit Ihrer Spende!

Hier erfahren Sie mehr über den Sonnenhof.

Jugendtierschutz: Katzenschutzkiste selber bauen

Versteckt und scheu leben auch bei uns Katzen auf der Straße: In Hinterhöfen, auf Friedhöfen oder wenig genutzten Industriegeländen. Schätzungsweise zwei Millionen Katzen kämpfen jeden Tag um Futter, Wasser oder einen warmen, geschützten Schlafplatz. Auf der Jugendseite zeigen wir wie man diesen scheuen Katzen einen kuscheligen Schlafplatz für schlechtes Wetter mit nur wenig Material bastelt.

Hier geht es zur Anleitung.