November-Newsletter

NEU: Veganes Kochbuch "Tierschutz genießen"

Zum Weltvegantag am 1.11. ist unser veganes Kochbuch im Handel erschienen. 32 Profiköche haben für uns 80 Rezepte kreiert. Es ist für jeden etwas dabei: Herzhaft oder süß, leicht oder deftig, schnelle Mahlzeiten für zwischendurch oder anspruchsvollere Rezepte für besondere Anlässe. Neben den Rezepten erfahren Sie außerdem, wie Schweine, Kühe und Co. gerne leben würden, wenn sie die Wahl hätten. Und das Allerbeste: Mit dem Kauf des Buches unterstützten Sie die Tiere. Für Tierliebhaber, Hobbyköche und Genießer ist es daher auch ein ideales Weihnachtsgeschenk.

Hier geht es zum Kochbuch.

Riesiger Erfolg: Gericht entzieht Megastall Genehmigung!

Seit 14 Jahren kämpfen wir gemeinsam mit unserem Landesverband Brandenburg und anderen Tier- und Naturschutzverbänden gegen die Wiedereröffnung der geplanten Schweinemastanlage in Haßleben. Nicht nur mit großen Protestaktionen, sondern auch vor Gericht. Gegen die 2013 genehmigte, in unseren Augen tierschutzwidrige Anlage, hatten wir Klage eingereicht. Im Oktober ist das Urteil gefallen: Das Potsdamer Verwaltungsgericht hat die Genehmigung des Megastalls wieder aufgehoben! Wir sind sehr erleichtert!

Hier erfahren Sie mehr.

Gutes Vorbild: GUCCI wird pelzfrei

In den letzten Jahren wieder trauriger Trend geworden: Pelzbesatz an Krägen, Schuhen oder Mützen. GUCCI geht mit gutem Beispiel voran und verzichtet ab Frühjahr 2018 auf Pelz. Wir hoffen auf viele weitere Firmen! Oftmals ist es dem Verbraucher nicht bewusst, wann es sich um Echtpelz oder Imitat handelt. Über diese Verbrauchertäuschung haben wir bereits letztes Jahr eine Studie veröffentlicht. 

Liste pelzfreier Warenhäuser. 

Hier geht es zum Pelz-Report.

Hilfe für Straßenkatzen in Odessa

In der Ukraine ist unsere erfolgreiche Kastrationsaktion in die zweite Runde gegangen! Dabei können Einwohner frei lebende Katzen zum Tierarzt bringen und dort kostenlos kastrieren lassen. Denn die Kastration und das anschließende wieder Freilassen ist der einzig nachhaltige und tierschutzgerechte Weg, um die große Zahl der Streuner und das damit verbundene Leid einzudämmen. Helfen Sie uns mit einer Spende bei dieser Aktion! Die Kosten für die Kastration einer Katze liegen in der Ukraine bei etwa 19 Euro.

Jetzt spenden für Straßentiere in der Ukraine!

Erfahren Sie mehr über unser Tierschutzzentrum in Odessa.

Anmeldung zum Tierschutzlehrer 2018

Wir suchen tierschützerisch und pädagogisch Interessierte, die unsere umfangreiche Ausbildung zum Tierschutzlehrer absolvieren möchten. Seit sechs Jahren vermitteln wir an fünf Seminarwochenenden fachliches Tierschutzwissen und vielfältige Methoden, dieses Wissen altersgerecht an Kinder zu vermitteln. Die Unterlagen für 2018 können ab sofort bei uns angefordert werden.

Hier erfahren Sie mehr.