Februar-Newsletter

Grüne Woche – Demo „Wir haben es satt!“

Trotz eisiger Temperaturen demonstrierten 18.000 Menschen im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin gegen Agrarindustrie und Intensivtierhaltung. Wir wollten wieder ein Zeichen setzen: Wir haben Agrarindustrie satt – wir wollen eine gesellschaftlich akzeptierte bäuerliche und ökologischere Land- und Lebensmittelwirtschaft.  Vielen Dank an alle, die dabei gewesen sind!

Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier ein paar Impressionen.

Tierschutzzlabel jetzt auch für Milchkühe

Auf der Grünen Woche hat der Deutsche Tierschutzbund sein Tierschutzlabel für Milchkühe vorgestellt: Lidl führt bereits erste Milchprodukte mit dem Tierschutzlabel der Premiumstufe ein, Aldi Süd und Aldi Nord werden im Laufe dieses Jahres folgen und ebenfalls Milchprodukte mit dem Label der Einstiegs- und Premiumstufe im Sortiment aufnehmen. Wir sind froh, Verbrauchern mit dem Tierschutzlabel eine Kaufalternative bieten zu können, mit der sie sich bewusst für mehr Tierschutz entscheiden können. Beim Tierschutzlabel gibt es weitergehende Anforderungen an das Platzangebot für Milchkühe: Anbindehaltung ist verboten und in der Premiumstufe müssen die Kühe Zugang zu einem Laufhof und einer Weide haben.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Petition: Stoppt qualvolle Tiertransporte - Jetzt noch unterschreiben!

Die europäische Gesetzgebung über Tiertransporte bietet den Tieren keinen ausreichenden Schutz. Die viel zu geringen Anforderungen führen zu erheblichen Tierschutzproblemen. So dürfen lebende Tiere mit viel zu niedrigen Auflagen transportiert werden. Gemeinsam mit unserer europäischen Dachorganisation Eurogroup for Animals, kämpfen wir in der Kampagne #StopTheTrucks dafür, Langzeittransporte EU-weit zu minimieren und die Tierschutz-Transportverordnung zu überarbeiten. Geben Sie jetzt noch Ihre Stimme bis Ende Februar ab!

Unterstützen Sie unseren Protest mit Ihrer Stimme!

Helfen Sie mit einer Spende, Tiertransporte zu beenden. 

Panini Sticker „Mission Tierfreunde“ seit Ende Januar 2017 wieder da

"Mission Tierfreunde" ist eine Stickerkollektion von Panini für Tiere in Not und wurde 2015 zum ersten Mal zusammen mit dem Deutschen Tierschutzbund umgesetzt. Seit Ende Januar ist jetzt das neue Panini-Stickeralbum "Mission Tierfreunde" in ganz Deutschland im Zeitschriftenhandel erhältlich. Es richtet sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Zu sehen und sammeln sind lustige und lehrreiche Geschichten und Tierbilder. Panini spendet dieses Jahr 60.000 Euro an den Deutschen Tierschutzbund, um 200.000 Futternäpfe für Hunde und Katzen in den Mitgliedstierheimen des Deutschen Tierschutzbundes zu füllen.

Hier erfahren Sie mehr.

Hier geht es zur Website "Mission Tierfreunde".

Tierliebe zum Valentinstag

Keine Lust auf Blumen oder Pralinen? Dann überraschen Sie doch Ihren Partner mit einer tierischen Liebeserklärung zum Valentinstag am 14. Februar! Zum Beispiel mit einer Tierpatenschaft - verschenken Sie eine niedliche Herzchen-Geschenkurkunde und unterstützen Sie so eines der Tiere in unserer Obhut. Oder mit einer HelpCard für "Tiere in Not". Die HelpCard können Sie ganz einfach selber gestalten, also ein eigenes - vielleicht gemeinsames - Bild hochladen und ein wenig Text hinzufügen. Ihr Partner kann sich sogar aussuchen, welches Tierschutz-Projekt mit dem HelpCard-Wert unterstützt werden soll!

Hier erfahren Sie mehr über unsere Valentins-Patenschaften.

Hier erfahren Sie mehr über unsere HelpCard.

Jugendtierschutz: Bauen Sie eine Schlafkiste für Straßenkatzen

Jetzt im Winter brauchen Straßenkatzen, die versteckt auf Hinterhöfen oder Industriegeländen, leben einen warmen, sicheren Platz zum Schlafen. Gemeinsam mit den örtlichen Tierschutzvereinen können Sie diesen scheuen Katzen mit derm Bau einer Schlafbox effektiv helfen. Der Selbstbau gelingt leicht mit einer Styroporkiste, stabiler Folie sowie Styroporkleber und Klebeband.

Eine detaillierte Bauanleitung als Do-it-yourself-Video finden Sie hier.


Mehr zum Leid der Straßenkatzen erfahren Sie hier.