Heimtiere

Tierheim-Kampagnenmotiv

Mit unserer Kampagne "Tierheime helfen. Helft Tierheimen!" wollen wir jedem zeigen, welch tolle Arbeit Tierheime leisten und dass sie unser aller Unterstützung verdienen.

Aktionstag "Kollege Hund" des Deutschen Tierschutzbundes

Am 30. Juni 2022 findet wieder unser Aktionstag "Kollege Hund" statt. Tierfreundliche Unternehmen können es dann ihren Mitarbeitern ermöglichen, ihre Hunde mit zur Arbeit zu bringen. Melden Sie sich jetzt an!

Motiv der Katzenschutz-Kampagne mit einer kleinen Straßenkatze auf einem Platz und einem Pappschild mit der Aufschrift: Wir sind Millionen! Bitte kastrier deine Katze, dann müssen weniger Katzen wie ich auf der Straße leben.

Wir zeigen den Zusammenhang zwischen dem Leid der Straßenkatzen und der Wichtigkeit der Kastration von Freigängerkatzen aus Privathaushalten.

Jährlich verschwinden tausende Katzen spurlos. Aber nur wenn sie gekennzeichnet und registriert sind, können gefundene Katzen eindeutig identifiziert werden und in ihr liebevolles Zuhause zurückkehren.

Rennpferde und Jockey bei einem Galopprennen in Köln. © Deutscher Tierschutzbund e.V./M. Marten

18 Pferde fanden in den letzten beiden Jahren den Tod auf deutschen Rennbahnen. Wir klären über die Auswirkungen der Pferderennen, tierschutzwidrige Praktiken und den Umgang mit den Pferden auf.

Kampagnenmotiv: Echse aus Porzellan mit abgebrochenem Fuß und dem Slogan. Leben ist zerbrechlich. Wildtierhandel zerstört.

Wir fordern, dass die Bundesregierung wie versprochen Handel und Haltung von Wildtieren regelt, Wildtierbörsen und den Import von Wildfängen verbietet.