Stiftung

Paar geht mit Hund spazieren. Copyright: Jakob Wackerhausen/iStock.com
© Jakob Wackerhausen/iStock.com

Die gemeinnützige “Stiftung des Deutschen Tierschutzbundes” ist Ende Dezember 2000 von der Bezirksregierung Köln genehmigt worden. Sie wurde - laut Satzung - eingerichtet, um die Abschaffung von Tierversuchen zu fördern, Projekte zur Erforschung bzw. Anwendung von Methoden, die Tierversuche ersetzen bzw. erübrigen, zu fördern, und einen Tierschutz-Förderpreis zu vergeben.

Der Deutsche Tierschutzbund finanziert seine Arbeit für die Tiere fast ausschließlich aus den Beiträgen der Mitgliedsvereine und Fördermitglieder, Spenden und Nachlässen.

Tierfreunde, die den Deutschen Tierschutzbund oder eines seiner speziellen Projekte nicht erst durch eine Klausel in ihrem Testament, sondern bereits zu Lebzeiten stärker unterstützen möchten, können eine entsprechende Zuwendung an die “Stiftung des Deutschen Tierschutzbundes” geben.

Durch Zustiftungen zur Stiftung des Deutschen Tierschutzbundes erhalten wir mehr Planungssicherheit, denn die Kapitalerträge der Stiftung sind langfristiger für die Hilfe für die Tiere einzuplanen.

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns
(bitte im Feld Themenbereich "Stiftung" auswählen)