Tag des Versuchstiers

Bunte Grafik mit den vier Tiersilhouetten der Kampagnenmotive - Katze, Hund, Maus und Affe.
Tiersilhouetten vom Tierschutzfestival-Plakat 2016. Affenmotiv mit Klick auf das Bild herunterladen.

Schon einen Tag vor dem 24. April 2016 haben der Deutsche Tierschutzbund, der Tierschutzverein Berlin und das Bündnis Tierschutzpolitik Berlin ein Tierschutz-Festival in der Kulturbrauerei Berlin veranstaltet.  

Am 23. April von 12 bis 18 Uhr wurden musikalische Live-Acts, vegane Foodstände sowie Talks und Infos rund ums Thema Tierschutz geboten. Zwischen den Auftritten hatten Besucher die Chance, Experten in Gesprächsrunden Fragen zu den Themen Tierversuche, Wildtiere (Zoo/Zirkus) und Haustiere zu stellen. Alle Details im Programm.

Hintergrund des Aktionstages

Der Internationale Tag des Versuchstieres wurde erstmals am 24. April 1962 begangen. Er geht auf die Initiative von Lady Dowding zurück, die in einer britischen Tierschutzbewegung aktiv war. Sie engagierte sich besonders gegen Tierversuche in der Kosmetik. Zu Ehren ihres Mannes wählte sie seinen Geburtstag zum Internationalen Tag des Versuchstieres.

Der Deutsche Tierschutzbund erinnert jedes Jahr zum Tag des Versuchstieres daran, dass immer noch Millionen Tiere in Versuchen leiden und sterben müssen. Wir machen uns für ein Ende der Tierversuche stark!

Demo gegen Tierversuche in Berlin

Am 25. April 2015 haben wir anlässlich des Internationalen Tags des Versuchstiers in Berlin demonstriert - gemeinsam mit dem Tierschutzverein für Berlin und dem Bundesverband Tierschutz. 

Unser Kampf gegen Tierversuche ist wichtiger denn je: Obwohl es längst Alternativmethoden gibt, explodieren bundesweit die Versuchstierzahlen. Und der Beschluss, dass die Affenversuche in Bremen fortgeführt werden dürfen, ist ein Tiefschlag für den Tierschutz!